Kommissionierer N20 C LoL

Langarmiger Kommissionierassistent

Rückenschonendes Kommissionieren auf zwei Paletten

Der Kommissionierer N20 C LoL ermöglicht dank langer Lastarme und der zusätzlichen, anhebbaren Gabel das ergonomische Befüllen zweier Paletten in nur einem Kommissionierzyklus. Der Fahrer startet zunächst mit einer Palette in gewünschter Höhe, während optional eine zweite mit einer speziellen Sicherung vertikal am Gabelrücken befestigt wird. Sobald die erste Palette gefüllt ist, wird sie auf die Lastarme abgesenkt und vor der Gabel mittransportiert. Anschließend kann mühelos die zweite Palette auf die Gabeln umgelegt und ebenfalls auf rückenschonender Höhe beladen werden. Damit bietet der N20 C LoL ein schnelles und ergonomisches Kommissionieren. Im Prozess kann der Mast jeweils rechts und links der Rückenlehne gesteuert und das Fahrzeug zum nächsten Regalsegment weiterbewegt werden. Optional besteht die Möglichkeit, den Fahrerstand anzuheben, um gelegentlich in der zweiten Regalebene kommissionieren zu können. Durch den Initialhub ist zudem der einfache Transport über Rampen und Unebenheiten sichergestellt.

Eigenschaften

Sicherheit

Sowohl in Kurven als auch bei abgesenkter Gabel passt das Fahrzeug seine Geschwindigkeit automatisch an und erhöht dadurch die Sicherheit von Fahrer und Ladung. Zudem verfügt der N20 C LoL über drei verschiedene Bremssysteme. Diese verstärken die Bremsleistung proportional zum Gewicht der Ladung und stoppen das Fahrzeug, sobald der Fahrerstand unbesetzt ist. Zusätzlich dazu bremst das Fahrzeug selbstständig, wenn der Bediener den Fahrschalter loslässt. Für weitere Risikominimierung sorgen die abgeflachten Konturen und abgerundeten Kanten am Fahrerstand des Fahrzeugs. Zum Schutz der Füße vor Verletzungen bei Bedienung von Mast und Fahrzeug über die Tasten an beiden Seiten der Rückenlehne, ist der N20 C LoL bei dieser Option beiderseits des Chassis mit Schutzvorrichtungen versehen.

  • Automatische Geschwindigkeitsanpassung in Kurven
  • Niedriges Tempo bei gesenkter Gabel
  • Drei unterschiedliche Bremssysteme
  • Abgerundetes Fahrgestell

Ergonomie

Der Kommissionierer N20 C LoL bietet eine hohe Bedienerfreundlichkeit: Ein niedriger und breiter Zugang von beiden Seiten des Fahrzeugs ermöglicht flexibles und zügiges Kommissionieren zu beiden Regalseiten. Dementsprechend befinden sich auch die Maststeuerung und die Bedienelemente für Fahren und Initialhub auf beiden Seiten der Rückenlehne. Nach dem Befüllen der ersten Palette kann der Bediener ohne Unterbrechung bequem die zweite, optional am Gabelrücken mitgeführte Palette auf eine rückenschonende Höhe umlegen und ebenfalls beladen. Sowohl das Linde-Lenkrad als auch die Rückenlehne sind verstellbar und können individuell an den Bediener angepasst werden. Die gedämpfte Plattform reduziert Erschütterungen im Fahrerstand, die durch Fahrten auf unebenem Boden verursacht werden.

  • Geräumiger Zugang auf beiden Seiten
  • Niedrige Einstiegshöhe
  • Beidseitige Mast- und Fußgängersteuerung
  • Lenkrad und Rückenlehne höhenverstellbar
  • Reduktion von Erschütterungen

Handling

Angetrieben durch einen 3-kW-Drehstrommotor beschleunigt der Kommissionierer N20 C LoL zügig auf 12 Stundenkilometer – voll beladen erreicht er 9 km/h. Das Linde On-Board-Ladegerät ermöglicht einfaches Batteriehandling. Durch kurzes und schnelles Zwischenladen erhöht die optionale Lithium-Ionen-Technologie zudem die Verfügbarkeit der Fahrzeuge. Das individuell auf den Fahrer anpassbare Linde Lenkrad mit schlichtem Design sorgt für eine intuitive und feinfühlige Steuerung. Die Bedienelemente für alle Funktionen sind in das Lenkrad integriert und übersichtlich angeordnet. Dadurch lässt sich der N20 C LoL auch bei engen Platzverhältnissen einfach und schnell manövrieren. Der Fahrerarbeitsplatz verfügt zudem über Ablageflächen, Flaschenhalter und einen Knieschutz, der als Papierfach verwendet werden kann.

  • Leistungsstarker 3-kW-Drehstrommotor
  • Linde Lenkrad mit intuitiver Steuerung
  • Linde On-Board-Ladegerät
  • Lithium-Ionen-Batterie optional
  • Diverse Ablageflächen und Fächer

Service

Die Drehstromtechnik ist komplett wartungsfrei und ein Nachstellen der Bremsen entfällt. Erst nach etwa 1.000 Betriebsstunden ist eine Serviceprüfung nötig. Sämtliche Fahrzeugdaten lassen sich schnell und unkompliziert mithilfe der CAN-Bus-Verbindung auslesen. Der Techniker kann alle Servicekomponenten gut erreichen und dafür die Batterieabdeckung problemlos öffnen.

  • Wartungsfreie Drehstromtechnik
  • Kein Nachstellen der Bremsen
  • 1.000 Betriebsstunden ohne Serviceprüfung
  • CAN-Bus-Verbindung
  • Gut zugängliche Servicekomponenten

Videos & Bilder

Bild aus dem Video zur N20 C Serie von Linde Material Handling

Sonderausstattung

Anhebbarer Fahrerstand

Die Bedienerplattform lässt sich für gelegentliches Kommissionieren in der ersten und zweiten Regalebene auf bis zu 2,80 Meter Kommissionierhöhe anheben.

Flottenmanager blickt auf Bildschirm mit connect: Flottenmanagement-Software

Flottenmanagement

Mit der Flottenmanagementlösung connect: von Linde ist es unter anderem möglich, die Nutzung der ganzen Flotte der Fahrzeuge zu analysieren, um im Anschluss den Service oder die Auslastung der Fahrzeugflotte zu optimieren.

Zwei LED-Scheinwerfer des Kommissionierers N20 C LoL von Linde Material Handling

Front-LEDs

Die beiden Scheinwerfer befinden sich an der Front und verfügen über eine helle Leuchtkraft. Sie sind wasser- und staubdicht.

Palettenhalterung des N20 C LoL von Linde Material Handling

Palettenhalterung

Die Halterung ist am Lastschutzgitter montiert und ermöglicht den sicheren vertikalen Transport einer zweiten Palette, während die erste Palette vom Bediener befüllt wird.

Gefederte Plattform

Erschütterungen durch Unebenheiten der Fahrbahn werden durch die spezielle Dämmkonstruktion reduziert.

Lastschutzgitter

Ein zusätzlicher Schutz für Fahrer und Ladung ist das Lastschutzgitter, das je nach Höhe der Ladung angepasst werden kann.

Der Bluespot am N20 C Kommissionierer

Linde BlueSpot™

Die Fahrwegwarneinrichtung Linde BlueSpot™ erhöht die Sicherheit im Betrieb, denn der LED-Spot macht Stapler geräuschlos sichtbar.

Lithium-Ionen-Batterie

Mit den innovativen Lithium-Ionen-Batterien von Linde können die Fahrzeuge in wesentlich kürzerer Zeit aufgeladen und während des Betriebs zwischengeladen werden. Damit steigt die Verfügbarkeit der Geräte.

Tasten an der Seite des Kommissionierers N 20 C zur Bedienung des Fahrzeugs von außen

Mitgänger-Taster

Auf beiden Seiten des Fahrzeugs befinden sich am Hubmast Drucktaster. Mit ihnen bedient der Fahrer den Kommissionierer von außen und läuft gleichzeitig nebenher.

Panorama-Frontspiegel

Ein großer Spiegel an der Vorderseite des Fahrzeugs sorgt für eine gute Rundumsicht und vergrößert damit die Sicherheit für Fahrer, Ladung und Fußgänger.

Seitlicher Batteriewechsel

Die seitliche Batterieentnahme mit Rollenlagerung ermöglicht einen schnellen Wechsel gerade für den Einsatz in mehreren Arbeitsschichten.

Bildschirm zeigt Erschütterungen in der Flottenmanagement-Software von Linde Material Handling

Unfallüberwachung

Ob Fahrfehler, unebener Untergrund oder unsachgemäße Fahrzeugnutzung – ein Schocksensor registriert Erschütterungen. Die Auswertung der Daten über die Flottenmanagementsoftware gibt Aufschluss über die Ursache von Schäden und Unfällen.

Verlangsamtes Absenken

Ist die Gabel voll beladen, verringert sich die Geschwindigkeit des Absenkens. Das bietet einen zusätzlichen Schutz vor Beschädigung der Ware.

Die Zugangskontrollgeräte von Linde Material Handling

Zugangskontrolle

Die Zugangskontrolle über das Flottenmanagementsystem connect stellt sicher, dass die Fahrzeuge nur von autorisierten Personen genutzt werden. Der Fahrer muss sich vor dem Start per PIN oder RFID-Karte identifizieren.

Angebot anfordern