Schulungen bei Jetschke
Staplerschein

und andere Schulungen bei Jetschke in Hamburg

Weil Sicherheit bei uns großgeschrieben wird!

  • Unser Fahrschultrainer ist PCR-getestet.
  • Wir bieten allen Teilnehmern einen Schnelltest an.
  • Unsere Schulungen finden unter Berücksichtigung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.

Mit Sicherheit gut ausgebildet

Unser Angebot umfasst folgende Schulungen und Unterweisungen:

  • Staplerschein
  • Zusatzausbildung und Qualifizierung für Staplerfahrer
  • Abseilschulung aus Hochregalfahrzeugen
  • Ausbildung für Mitgänger-Flurförderzeuge
  • Jährliche Unterweisung

Fahrerschulung zur Unfallverhütung

Ausgebildete Staplerfahrer sind die Voraussetzung für einen sicheren und reibungslosen Betrieb. Die Verantwortung dafür liegt beim jeweiligen Unternehmer. Das gilt vielerorts auch aus rechtlicher Sicht. Zahlreiche Vorschriften zum Arbeitsschutz, zur Betriebssicherheit und Unfallverhütung legen fest, dass Bediener von Arbeitsmitteln sachgemäß ausgebildet sein müssen. Vor allem aber sind geschulte Mitarbeiter besser in der Lage, Unfälle, Schäden und damit Betriebsunterbrechungen zu vermeiden. Jetschke Industriefahrzeuge bietet Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für unterschiedliche Flurförderzeuge rund um den logistischen Arbeitsalltag. Die Schulungen können direkt bei Ihnen vor Ort oder in unserer Akademie in Hamburg stattfinden.

Ausbildungsinhalte

  • Allgemeine/Rechtliche Grundlagen
  • Unfallverhütung
  • Funktions- und Sicherheitsprüfungen
  • Aufbau- und Antriebsarten
  • Fahrverhalten und Fahrzeugcharakteristik
  • Betrieb allgemein
  • Umgang mit Last

Mehr Informationen

Vorteile der Staplerfahrerausbildung bei Jetschke auf einen Blick

  • Gesetzeskonformer Betrieb der Fahrzeuge
  • Sicherheit und Produktivität erhöhen
  • Schäden an Waren, Ausrüstung und dem Stapler reduzieren
  • Batterielaufzeit optimieren
  • Schulung bei Ihnen vor Ort oder bei uns in Hamburg
  • Maßgeschneiderte Schulungspakete

Anmeldung zur Staplerschulung

Ausbildung zum Staplerfahrer

Damit Ihre Mitarbeiter einen Stapler fahren dürfen, müssen diese nach DGUV Vorschrift 68 ausgebildet sein. Jetschke Industriefahrzeuge bildet Ihre Staplerfahrer nach den DGUV Vorschriften aus. Die Schulung vermittelt Kenntnisse über Lastverhältnisse, Kippsicherheit, Pflege und Wartung. Zudem werden die Fahrer über Unfallursachen aufgeklärt und erlernen das Verhalten in Unfallsituationen. Die Ausbildung zum Staplerfahrer umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil, der jeweils mit einer Prüfung endet – nach Bestehen erhalten die Teilnehmer Ihren Staplerschein (Fahrausweis) sowie ein Zertifikat.

Mehr Sicherheit für Ihr Team

Jetschke Industriefahrzeuge ist in Sachen Sicherheit eine anerkannte Bildungseinrichtung, die Sie oder Ihre Mitarbeiter zu echten Profis macht. Je nach Wunsch schulen wir in Ihrem Unternehmen oder in unserem Hause in Hamburg. Unser Schulungszentrum umfasst ein großzügiges Außengelände und Trainingsräume für 8 bis 24 Teilnehmer. Während des Unterrichts arbeiten wir mit modernster Präsentationstechnik. Unser Schulungszentrum ist somit eines der leistungsfähigsten im Wirtschaftsraum Norddeutschland.

20210320_105322_16_9
20210320_105402_16_9
20210320_105515_16_9
20210320_105534_16_9
20210320_105646_16_9
IMG_4126_16_9
IMG_4223_16_9
20210320_105322_16_9
20210320_105402_16_9
20210320_105515_16_9
20210320_105534_16_9
20210320_105646_16_9
IMG_4126_16_9
IMG_4223_16_9

Zusatzausbildung und Qualifizierung für Staplerfahrer

Für das Führen von speziellen Flurförderzeugen und Anbaugeräten bedarf es gemäß dem DGUV Grundsatz 308-001 eine besondere Qualifizierung. Aus diesem Grund bietet wir neben dem Staplerschein auch Zusatzausbildungen und passende Maßnahmen an. Als Grundlage für diese Ausbildungen dienen neben einer Gefährdungsbeurteilung sowie der daraus folgenden Betriebsanweisung, ebenso die Bedienungsanleitung der Hersteller. Die Dauer sowie der Inhalt der Ausbildung richten sich nach der jeweiligen Geräte- und Einsatzart. Die Ausbildung schließt der Teilnehmer mit einer Prüfung ab.

Abseilunterweisung aus Hochregalfahrzeugen

Mit einem Abseiltraining sind Bediener von Hochregalstaplern optimal auf Notsituationen vorbereitet. Die Teilnehmer*innen lernen, wie eine Notabseilvorrichtung funktioniert, üben den Abseilvorgang sowie das richtige Verhalten bei einer Rettungsaktion.

Sicherheit für Ihr Logistikteam, auch wenn es mal brenzlig wird. Das ist unser Ziel, wenn es um das Thema Abseilunterweisung geht. Zielgruppe dieser Unterweisung sind Betriebsleiter, Sicherheitsbeauftragte und Bediener von Hochregalflurförderzeugen. Geschult wird bei Jetschke der sachgerechte Umgang mit dem Abseilgerät, praktische Abseilübungen mit der PSA für mehr Sicherheit beim bestimmungsgemäßen Anwenden und das Verhalten in Notsituationen. Neben diesem praktischen Teil werden auch theoretische Lernziele vermittelt.

Mehr Informationen
rappel_training_16_9

Ausbildung für Mitgänger-Flurförderzeuge

pallet_truck-moving-retail-3516_E

So genannte Mitgänger-Flurförderzeuge wie elektrische Handhubwagen sind handliche und wendige Helfer im Logistikbetrieb und entsprechend in großer Zahl im Einsatz. Auch wenn ihre Bedienung einfach und intuitiv ist, entstehen mit diesen Geräten statistisch die meisten Unfälle. Umso wichtiger ist es, dass Mitarbeiter die Gefahren kennen und wissen, wie man die Geräte ordnungsgemäß bedient. In der entsprechenden Ausbildung von Jetschke Industriefahrzeuge erfahren die Teilnehmer alles rund um Themen wie:

  • Standsicherheit
  • Unfallbeispiele
  • Richtige Bedienung
  • Tägliche Einsatzprüfung
  • Richtiges Laden der Batterie
  • Pflege und Wartung

Jährliche Unterweisungen

Die jährliche Unterweisung für Bediener von Flurförderzeugen ist nach Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Vorschrift 1 gesetzlich vorgeschrieben. Dies gilt auch für die Abseilunterweisung aus Hochregalfahrzeugen.

Vorhandene Kenntnisse werden in diesen Unterweisungen nicht nur aufgefrischt, sondern es werden auch die rechtlichen- und technischen Änderungen bzw. Neuerungen besprochen.

3749_9942_B

Ansprechpartner

Trainer Fahrerschulungen

Karsten Dreyer

Trainer Abseilschulung

Torsten Drewes